Februar – Frühlingsspaziergang

Die Sonne scheint täglich stärker und wir geniessen jeden Strahl. Das Wetter ist trotz Regen und Kälte ein Genuss. Und Schnee ist hier ein Fremdwort. Nur den Poiras, unseren kalten Nordwind, kann ich gar nicht leiden. Da will ich mich dann auch nur noch verkriechen, denn der fegt mit starken Böen durch das Tal und nimmt auch mal die Ziegel von den Dächern mit. Bei uns natürlich nicht, wir haben nämlich keine. So ein Flachdach kann also auch was Gutes haben.

Die Sonne zieht uns raus in die nähere Umgebung und wir machen einen Ausflug Richtung Söğüt. Auf dem Weg dorthin halten wir in Bozburun, da liegen nämlich im Winter die ganzen Ausflugsschiffe an Land und werden dort für die nächste Saison auf Vordermann gebracht.

bozburun.jpg
Ja, das sieht ganz schön abenteuerlich aus und ich wundere mich immer wieder über die türkische Organisation.

Weiter geht es nach Söğüt und da können wir wieder mal die Seele baumeln lassen.

 Frühlingsspaziergang im Februar!
Hier möchte man Kuh sein und die Wiese leer fressen….

sogut2.jpg
Ich liebe Steine in jeder Form und komme mir immer wie ein Hamster vor, rein in die Tasche und alles nach Hause schleppen was geht.

 sogut3.jpg
Und natürlich die historischen Altertümer, die einfach in der Gegend rumliegen. Ob wohl noch einer drin liegt??

sogut4.jpg
Die Natur ist gewaltig und ich habe das Gefühl, dass diese massive Kraft alles überdauern wird. Und das ist ein schönes Gefühl.

Zuhause üben wir jetzt täglich immer öfter Sonne tanken und – nichts tun

feb-11.jpg
Mit Schrecken habe ich festgestellt, dass meinem Krümel und mir der Winterspeck ganz schön zugesetzt hat.

Dieser Beitrag wurde unter Alltag in Selimiye 2011 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.